Bereite Dich besser auf Deine Gehaltsverhandlung vor


"1-1,5 Millionen Dollar entgangener Verdienst im Laufe des Lebens, weil ich weder mein Anfangsgehalt verhandelt noch später nach Gehaltserhöhungen gefragt habe."  

Das sollte sicherlich NICHT die Geschichte sein, die Du Deinen Enkelkindern mal erzählen willst. EINVERSTANDEN?  

Und doch passiert das jeden Tag - vor allem für Frauen!


Einige Fakten, die die Forschung zum Gender Pay Gap zeigt: 

Wie bei jeder Investition kommt es auf die Höhe des Anfangsgehalts an. Ob Du 35.000 oder 40.000 Euro im Jahr bekommst, spielt nicht nur eine Rolle für das, was Du am Ende des Jahres auf Deinem Bankkonto hast, sondern vor allem, wenn es um Gehaltserhöhungen, Boni, Rentenfonds und andere Leistungen geht, die prozentual berechnet werden. Aufgrund des Zinseszinseffekts summieren sich diese zusätzlichen Verluste für Absolventen im Laufe ihres Lebens auf 1 bis 1,5 Millionen Dollar. Das ist natürlich nicht das, was wir uns wünschen.



Die Wahrheit ist, dass es auf die richtige Verhandlung ankommt - und das gilt umso mehr für Frauen!


Denn:

Untersuchungen zeigen, dass nur 7 % der weiblichen Hochschulabsolventen versuchten, ein erstes Jobangebot zu verhandeln, verglichen mit 57 % ihrer männlichen Kollegen, was zu einem anfänglichen Unterschied von durchschnittlich 7,4 % führt. Im Laufe der Jahre führt das zu erheblichen Lücken in der Gehaltsentwicklung von Frauen.  


Aber, warum ist das so? Können wir nicht einfach das Einkommen angeben, das wir verdienen wollen, und die Bedingungen aushandeln, die sich für uns richtig anfühlen?  

Ja, absolut! Aber die Forschung zeigt auch, dass Frauen viel weniger verlangen als ihre männlichen Kollegen. Das ist etwas, von dem ich leider weiß, dass es wahr ist, nachdem ich mehr als 15 Jahre lang als Mentorin für Frauen gearbeitet habe.  

Der Grund dafür ist, dass sie Angst haben, als aufdringlich oder fordernd zu erscheinen. Und sie haben Recht! Eine Studie zeigt, dass männliche und weibliche Manager seltener mit Frauen arbeiten, die während eines Vorstellungsgesprächs verhandeln.  

Die gute Nachricht ist jedoch, dass 89 % der Männer und Frauen, die versuchten, ein höheres Gehalt auszuhandeln, erfolgreich waren.  

Es kann definitiv überwältigend sein, ein Gespräch über das eigene Gehalt zu führen, also schauen wir uns einige Tipps an, wie man sich darauf vorbereiten kann.


1. Verschaffe Dir einen Überblick über vergleichbare Gehälter, damit Du weißt, wo Du stehst. 

Hier sind ein paar Quellen, die Sie in Betracht ziehen können:

  • Frage Freunde, ob und wie sie verhandelt haben und was sie verlangt haben.
  • Wende Dich an Dein Netzwerk, um einen Überblick über eine Reihe von Branchen und Unternehmen zu bekommen.
  • Frage Deine Mentoren nach ihren Erfahrungen.
  • Personalvermittler sind gut über den Arbeitsmarkt informiert und können Dir eine gute Gehaltsspanne nennen.
  • Online-Plattformen, die eine Spanne für vergleichbare Positionen angeben.
  • Auch Jobsuchplattformen geben manchmal eine Spanne für vergleichbare Positionen an.
  • Arbeitgeber. Erkundige dich nach der Gehaltsspanne für jemanden, der eine ähnliche Arbeit wie du macht (machen würde). 


2. Kenne den Wert, den Du für ein Unternehmen beigetragen hast und nenne ihn genau.

Wenn Du eine neue Rolle anstrebst oder um eine Gehaltserhöhung in Deinem aktuellen Job bitten möchtest, sind hier ein paar Fragen, die Dir helfen können, den tatsächlichen Nutzen, den Du für das Unternehmen bringst, aufzuzeigen:

  • Hast Du dem Unternehmen Zeit, Geld oder Ressourcen gespart? Wenn ja, wie viel?
  • Hast Du den Gewinn des Unternehmens erhöht, indem Du ________ gemacht hast?
  • Hast Du gesetzte Ziele übertroffen? Was waren die messbaren Ergebnisse für das Unternehmen?
  • Hast Du irgendwelche Projekte durchgeführt, die über Deinen Arbeitsbereich hinausgingen? Was war der Mehrwert für das Unternehmen? 


3. Mache das Gespräch zu einem Gespräch über SIE.

Ein Unternehmen hat Dich eingestellt oder wird Dich einstellen, um IHRE Ziele zu erreichen, nicht Deine. Frage Dich, was Du für sie tun kannst, damit sie ihre Geschäftsziele erreichen können.  

Hier ist die einfache zentrale Frage, die das gesamte Gespräch verändern wird, besonders wenn Du eine Frau bist und auch geschlechtsspezifische Vorurteile ausspielen musst:  

  • Wie können Sie dem Unternehmen helfen, zu gewinnen/erreichen/vermeiden/schneller zu sein/effizienter zu sein/...



Wenn Du Dein nächstes Gespräch über Dein Gehalt oder eine Gehaltserhöhung mit diesen drei Tipps im Hinterkopf angehst, wird Dir das helfen, Klarheit zu gewinnen und damit Dein Selbstbewusstsein zu stärken.

Ist es an der Zeit Deine Karriere aktiv in die Hand zu nehmen?

Dann mach jetzt den ersten Schritt und komm in mein live online Training.

DEINE EINLADUNG ZU UNSEREM KARRIERETRAINING


"Wie du dich hochwertig positionierst und so mehr Bewerbungsgespräche und bessere Angebote bekommst."